emergency-medicine-3691902_640
Beatmungsmodus / allerdings kein echter sondern gestellt / gefunden bei pixabay

 

Es gibt so einige Berichte von Pflegekräften und Ärzten, die sich kritisch mit der Intensivmedizin, also den intensivmedizinischen Behandlungen bei Covid 19 Erkrankten, auseinandersetzten und schon frühzeitig erkannten, dass gerade die Beatmungssituation kontraproduktiv zum Heilungsprozess stand.

Klar ist, dass diese Offenlegung nicht einfach so geduldet werden wird, sondern dementsprechend von der Krankenhausseite gekontert werden wird. Man wird, wie im Fall der anderen Krankenschwester, die schon einige Wochen zuvor berichtet hatte, die fachliche Qualifikation der betreffenden Pflegekräfte kleinreden, ihnen jegliches Fachwissen absprechen; da gibt es diverse Vorgehensweisen…..

Was tun die Menschen nicht alles für Geld……und ich könnte mir sehr wohl vorstellen, daß in diesem speziellen Fall ein gutes Sümmchen dabei herausgesprungen sein könnte.

Aber das ist nun wirklich eine Verschwörungstheorie, eine einfache Vermutung.

Was kann man heute überhaupt noch wirklich glauben ???? Ich kann weder sagen es ist so gewesen, noch kann ich sagen dass alles Lüge ist….ich war nicht vor Ort. Doch wenn ich vor Ort gewesen wäre und ich hätte solch Erfahrungen machen müssen, wäre ich auch geschockt und gefrustet gewesen.

Wer glaubt, dass bei uns im Lande alles Bestens läuft in den Gesundheitsanstalten, der irrt……aber das ist ein anderes Thema.

Bilde sich ein Jeder selbst sein Bild dazu.

Übergebe das Wort den beiden Interviewpartnern.

 

 

Und wer Corona Infektion bei uns betrachten möchte, der möge dem Herrn Dr. Rainer Fuellmich lauschen…..es gilt sich ALLE Seiten anzuschauen und anzuhören, wenn man Wahrheit erkennen möchte.

https://www.youtube.com/watch?v=PZ7O-3cpMvw