Straußenvogel versteckt  / Straussi stand so heimlich rum bei pixabay

Wie sagte der kürzlich verstorbene Evolutionsbiologe Irenäus von Eibl-Eibesfeldt

„Mit seinen Theorien fand Eibl-Eibesfeldt vor allem bei Sozialpsychologen und Lerntheoretikern nicht immer ungeteilten Beifall. So wird ihm „Reduktionismus“ und die Nichtbeachtung psychologischer und soziologischer Erkenntnisse vorgeworfen. Auch seine aggressionstheoretische Ansätze, etwa dass der Mensch seiner Natur nach tendenziell fremdenscheu sei, fanden zahlreiche Kritiker. (Seine Aussagen und Warnungen vor dem unkontrollierten Vermischen von Kulturen fand oft – wie Eibl-Eibesfeldt selbst sagt – „Beifall von der falschen Seite“).“

Ich möchte anmerken, dass der Herr Eibesfeldt diese Worte schon vor einigen Jahren gesagt hatte, denn der Artikel stammt aus dem Jahre 2015 und die Metadaten wurden verändert.

Gefunden hab ich die Aussage und den Artikel bei https://austria-forum.org/af/Biographien/Eibl-Eibesfeldt%2C_Irenäus

Aufmerksam wurde ich auf ihn über die Krone Zeitung Austria, wo ich aber leider nur eine Photographie des Artikel fand, nicht ganz optimal, denn ich verweise lieber auf einen kompletten link. Doch der Inhalt lässt sich gut lesen, wenn man das Bild vergrössert.

https://scontent.fhel3-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/34984470_871075539744198_2145051850401906688_n.jpg?_nc_cat=0&oh=aa2766040778495d813d802219afd8ef&oe=5BC24388

Vielleicht ist auch der Vergleich zum Vogel Strauß ein wenig hinkend, wie ich bei näherer Recherche auf einer Seite erfahren habe, und die müssen es wissen, denn sie arbeiten ja mit den Tieren zusammen…..doch auf unsere Politiker passt es zu einem grossen Teil.

Tiere sind halt oft intelligenter als Menschen 🙂

http://www.straussenfarm-riederfelde.de/straussenzucht.html

Möge sich ein Jeder selber die momentane Situation beleuchten……aber bitte nicht die Augen zukneifen. wenn es zu unangenehm wird. Gerade dann empfiehlt sich Offenhalten und genau hinschauen.

Vielen Dank.