house-2616607_640
Erdhaus – Fundstück Pixabay

Hobbit Häuser sind mehr und mehr im Focus von Menschen, die ein naturnahes Leben bevorzugen, bei dem nicht nur die Natur drumherum wichtig ist, sondern auch das direkte Lebensumfeld wie das Haus mit einbezogen sind.

Wenn wir uns solch ein „Hobbit Haus“ anschauen, uns einfühlen, dann kommt man sich schon ein wenig zurückversetzt vor in eine märchenhafte Zeit, einer Zeit in der man noch verbunden war mit den natürlichen Abläufen des Lebens. Bei mir kann ich feststellen, daß ich eine starke Anziehung fühle dahin, auch wenn unser Wohnprojekt ganz anders ausschauen wird, da altersgerechte Planung dabei ansteht.

 

https://nur-positive-nachrichten.de/positive-nachrichten/hobbithaus-aus-nur-einem-baum-in-oesterreich-das-einbaumhaus

Einen Prototyp dafür jibbets schon mal, ist aber noch nicht zum Einzug gedacht, sondern nur die einfache Grundkonstruktion steht schon mal….

 

Was mich ein bissl bei vielen Häuserangeboten störte war, daß es meist ein Team von Künstlerarchitekten ist und das bekommt für mich nicht den Charakter einer Lebensweisen Umsetzung, die für Viele gedacht ist, sondern ausschließlich für ein gewisses Klientel, welches es sich leisten kann. Vor allem sollte man sich vor Augen halten wie bei uns die Baugesetze geschaffen sind, da isses nämlich gar nicht so einfach so etwas umzusetzen, ich möchte fast sagen, so etwas zieht endlose Anträge und Kommunikation mit den Baubehörden mit sich…..die einen dann dazu zwingen daß man Alles an Fachleute übergeben muß anstatt selbst an seinem Hausbau mitwirken zu fürfen…..

Aber ein guter Ansatz ist es allemal….

Ich machte mich weiter auf die Suche nach alternativen Wohnformen und fand dieses schöne Gartenhäusl in der Oberpfalz, welches sich ganz harmonisch, ganz natürlich in die Natur integriert ist…..ist für mich so etwas wie ein kleiner Sommerlandsitz und ein Toilettchen wie die Toletten von NOWATO = no water toilets

Wunderschön gelle…..?

 

Auch folgendes Haus schaut wunderschön aus und bietet so viele Möglichkeiten wie man es innen ausstatten könnte….

 

 

Und hier noch ein Beispiel aus Wales, welches einem etwas größeren Hobbit Haus nahekommt…….für ein Wohnen im Alter sind diese Häuser jetzt nicht gedacht, zumindest die obere Etage läßt sich dann nicht leicht nutzen, denn ein Treppenlift wird es da nicht geben…..aber so lange man gut gehen und sich bewegen kann, ist es eine gute Möglichkeit zum Leben. Doch bin ich mir nicht sicher ob unsere Baubehörden da mitmachen würden.