Hab mir eben ein Interview mit Werner Altnickel bei Jo Konrad angehört…..sehr interessant !

Da ich mich genauer mit dem Werdegang von Werner Altnickel beschäftigen wollte, suchte ich ein bissl rum und fand folgende Seite, die sich interessant anfühlt.

In diesem Artikel führt der Interviewer Herr Lars Druudgard ein Gespräch mit zwei Geheimdienstagenten, die massgeblich an Mikrowellentechnologieeinsätzen beteiligt waren.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Artikel

1960er Jahre: Mikrowellen gegen US-Botschaft

Die USA fanden heraus, dass in der US-Botschaft eine enorme Menge an Brustkrebs, Kinder-Leukämie und anderer Krebsarten auftraten, und sie konnten nicht herausfinden, warum. So wechselten sie einige der Belegschaft aus und dann gingen die Krebserkrankungen zurück.
Dann wechselten sie wiederum die Belegschaft aus, und dann entdeckten sie, dass sie mit Mikrowellen bestrahlt wurden [2]. Und deswegen wurden die USA ein klein bischen frech. Sie entschieden darüber Stillschweigen zu bewahren. Die USA benutzten ihre eigenen Leute als Versuchskaninchen, um ihre Waffen zu entwickeln.

Als entdeckt wurde, was da geschah‘, war da anfangs ein Verleugnen. Dann folgte ein Aufdeckungsreport, um Schluß schrieb ein sehr bewanderter Professor mit 16, nein 18 Professoren, Herr Glenn Goldsmith den entscheidenden Dienstbericht [3], und er fand heraus, dass niedrig-intensive Mikrowellenstrahlung ein enormes Ansteigen der Krebs, Leukämie und Krankheitseffekte verursacht. Und dann stürtzte sich jeder auf die Mikrowellenwaffen.

Das begann in den fünfziger Jahren und hält bis heute an.

Mehr unter dem Originalartikel:

http://www.mind-control-news.de/news/display/2016/11/9/geraeuschloses-sterben-1-mikrowellen-waffen-seit-den-1970er-jahren-unter-offizieller-geheimhaltung/

 

 

Und HIER findet ihr mehr vom wirklichen GRÜNEN Werner Altnickel.