Ist doch nett. Aber hier liegt ein Fehler im Artikel vor: Antifa Faschisten denken nicht. Sie handeln wie Reptilien. Wenn sie sich stark fühlen, schlagen sie zu. Wenn der Gegner stärker erscheint, flüchten sie. Oder sie stellen sich tot. Aber sie denken nicht.

Ich frage mich nur, was machen die Antifa-Schlägertrupps vermummt, gerüstet und gewaltbereit vor einem Konzert-Veranstaltungsort ?

Mir gefällt es zwar nicht, aber ich vermute hier den Grund, warum Veranstalter Auftritte von Aufklärungsbands absagen. Sie haben Angst vor diesen SA-Schergen. Ja, die Antifanten sind Faschisten und Nazis. Nach aussen kämpfen sie genau dagegen. Nach innen kämpfen sie gegen sich selbst. Arme Kreaturen. Die SA Trupps wurden u.a. dafür aufgestellt, eigene Propaganda Veranstaltungen und Putschversuche zu schützen. Frappierende Ähnlichkeit, oder ?

Augenöffner

devoteste Helfer

BILD

„Leipzig–Bei einer Massenschlägerei vor dem „Conne Island“ wurden am Freitagabend sechs Personen schwer verletzt. dabei war alles nur ein Missverständnis…

Nach BILD-Informationen waren etwa 20 Vermummte mit Schlagstöcken und Pfefferspray auf eine Gruppe von Jugendlichen (17 bis 26 Jahre) aus Thüringen losgegangen, die ein antirassistisches Konzert besuchen wollten.

Die sechs Jugendlichen erhielten wegen ihrer Kleidung keinen Zutritt“, so ein Polizeisprecher. Offenbar waren sie für Rechte gehalten worden. Daraufhin kauften sie sich Szene-T-Shirts im Conne Island, wollten sich in ihrem Auto umziehen.

Auf dem Weg dorthin wurden sie von Vermummten angegriffen und schwer verletzt. Zudem wurde ihr Auto beschädigt. Die Schläger entkamen.“

Quelle: BILD

Ein Beitrag von Diversity macht fei

Ursprünglichen Post anzeigen