book-fair-678265_640
Buchmesse, in diesem Fall Leipzig, leider kein Frankfurt – gefunden bei pixabay

Buchmesse Frankfurt…

Klappe die Zweite.

Bisher ist sie ein beliebtes Ziel vieler Menschen gewesen, die sich durch das Getümmel der Messetage schoben um Neuigkeiten literarischer Art kennenzulernen und mit einer Tasche voll Lektüre für die Herbst udn winterlichen Schietwettertage gut gerüstet zu sein.

 

Natürlich hatte man auch die neuesten politischen Geschehnisse vor Augen, wurden ja schon Wochen zuvor die Werbetrommeln für Neuerscheinungen gerührt.

Das Alles gehört nun der Vergangenheit an, denn ein Gespenst geht um und macht die Buchmesse zu einem Ort der dunklen Gefahren. In den versteckten Winkeln der Messehallen warten, besonders von rechts kommend ( O-Ton Buchmessenverantwortliche ), dunkle Gestalten in alten Militär Uniformen die die Guti’s der Messebetreiber an alte Zeiten erinnern. Dunkle Ungeheuer die angeblich Parolen schreiend die Geschichte damals als auch die Realität heute, in Frage stellen und kritisch beäugen, sogar die Frechheit besitzen, diese Wahrheiten in Bücher zu verfassen und verkaufen zu wollen……

Das geht natürlich gar nicht.

links, linker am Linkesten…..und nicht zu vergessen die AA Stiftung