bulb-1239423_640
scharf und duftend und soooo gesund – die Stinker wurden gefunden bei pixabay

Es geht auf den Herbst und Winter zu, es naht die Zeit der triefenden nasen und Augen, das Immunsystem wird gefordert sich mit den herumschwirrenden Lebewesen nicht belagern zu lassen.

Ist recht schwierig in einer Zeit, wo viele „künstlerisch“ hergestellte Virusse und Backteriumse die Menschheit beeinflussen.

 

Die zudem durch mannigfaltige allopathische Medikationsgaben reduziert funktionierende Darmflora schafft es dann leider auch nicht mehr gegenzusteuern.

Wie gut dass die Natur so ein paar kleine Hilfsmöglichkeiten bietet, um unseren Körper zu unterstützen.

Leider schmeckt das Ergebnis ziemlich grauslig, aber so ist das nun mal mit Medizin, sie schmeckt nun mal nicht nur nach Kräuterschnappes 😉

 

 

Hier noch mal die Zusammenfassung der Zutaten:

0.5 Liter Apfelessig

1/4 Tasse gehackte Zwiebeln

1/4 Tasse gehackten Knoblauch

1/4 Tasse gehackten Ingwer

2 Chilischoten oder Pepperoni

2 EL frisch geriebenen Meerettich

2 EL Kurkuma Pulver

Man gebe alles zusammen in einen Mixer und zerhacke es fein ( kein feines Mus ! )  Dann gebe man alles in ein grosses Weckglas, wo es locker eingefüllt wird und giesse den Apfelessig darüber bis der oberste Rand bedeckt ist.

Dann ab in den Kühlschrank damit, für ca. 2 Wochen.

Nach zwei Wochen abseihen, durch ein Leinentuch pressen und in Flaschen einfüllen. Die Lösung ist ohne Kühlschrank fast unbegrenzt haltbar.

Man beginne mit der Anwendung vorsichtig, vor allem wegen der Schärfe. Am Besten einen EL pro Tag und steigere dann auf ein Schnapsglas / Tag.

In akuten heftigen Erkrankungen sollte man 5 – 6 EL pro Tag zu sich nehmen, am besten über den Tag verteilt.

Wohl bekomm’s und ein gutes Zusammenzaubern 😉