german-2405690_640
Dichter und Denker – Skulpturen vor dem Nationaltheater Weimar / Fundstück auf pixabay

Ach ja, selten so gelacht…..nein, eher selten so geweint, wenn ich lesen muss, dass die  Sozi-Links-Grünen Gemeinschaft der Meinung ist, dass unser Land und Menschen keine Kultur hätten, bzw. hervorgebracht hätten……

Ja geht’s denn noch ?

Man will uns weismachen, dass es ausser der deutschen Sprache keine nennenswerte Kultur gibt in unserem Lande ?

 

Definition von Kultur ist folgendermassen

Der Ausdruck ‚Kultur‘ kommt aus dem Lateinischen ‚cultura‘ und bedeutet zunächst:  ‚Bearbeitung‘, ‚Pflege‘, ‚Ackerbau‘. Der Kulturbegriff ist also ein Gegenbegriff zu vorgefundenen, unbearbeiteten, nicht eigens gepflegten ‚Natur‘. Kultur bezeichnet im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur. 

Keine Sprache ist so vielseitig, vielschichtig und differenziert wie die deutsche Sprache. Es ist schon immer das Land der Dichter und Denker gewesen und viele Erfindungen  und Ideen kommen aus den Köpfen der Menschen „ohne Kultur“. Wie kann das angehen?  Schauen wir uns im Artikel von Jürgen Fritz mal an, was an kulturellen Beiträgen in den letzten Jahrhunderten so beigetragen wurde.

Es ist nicht gerade wenig….

Jürgen Fritz – gibt es eine deutsche Kultur ?

Welch Erklärungen wir sonst noch unter den Begriffen Kultur finden können….

    1. Gesamtheit der geistigen, künstlerischen, gestaltenden Leistungen einer Gemeinschaft als Ausdruck menschlicher Höherentwicklung
    2. Gesamtheit der von einer bestimmten Gemeinschaft auf einem bestimmten Gebiet während einer bestimmten Epoche geschaffenen, charakteristischen geistigen, künstlerischen, gestaltenden Leistungen
    1. Verfeinerung, Kultiviertheit einer menschlichen Betätigung, Äußerung, Hervorbringung
    2. Kultiviertheit einer Person
    1. (Landwirtschaft, Gartenbau) das Kultivieren des Bodens
    2. (Landwirtschaft, Gartenbau) das Kultivieren
  1. (Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft) auf größeren Flächen kultivierte junge Pflanzen
  2. (Biologie, Medizin) auf geeigneten Nährböden in besonderen Gefäßen gezüchtete Gesamtheit von Mikroorganismen oder Gewebszellen