Und nun eine weiterer verunfallter Mensch, die Reporterin Liz MacKean.

Man sagt, sie habe einen Schlaganfall erlitten.

Frau MacKean hatte bestätigt, dass ihr Leben während der Zeit ihrer Nachforschungen über Savile und BBC-Eliten bedroht war, sagte indes auch, dass ihr Gewissen ihr keine andere Möglichkeit ließ, als der Wahrheit nachzugehen und das System der Pädophilen bloßzustellen. Die Mutter von zwei Kindern sah das als ihre Pflicht an.

Liz MacKean tot aufgefunden

 

Ein grosser Dank an diese mutige Frau, möge auch ihre Seele vom Licht umgeben sein, an einem Ort, wo es keine Mißbrauchsgeschichten an Kindern gibt.