Fingerabdruck
Fingerabdruck im Rechner (Bild: CPOA/CC BY-ND 2.0)

Ich habe zwar kein Ei-Fon mehr, würde aber aus den im Artikel genannten Gründen „Kein Zugriff von Behörden oder anderen Personen“ die Touch ID von vorne herein ausschalten.

Klar ist es bequem, sich mit seinem Fingerabdruck anzumelden, aber erstens muss man nicht alles machen, was technisch machbar ist und zweitens hat sich gerade in letzter Zeit gezeigt, dass sog. „Sicherheitsprogramme“ Tür und Tor für unerwünschte Besucher öffnen. Beispiel: Virenschutzprogramme lassen Staatstrojaner rein und geben die Daten aktive weiter, der von der Bundesnetzagentur erstellte „Dienstprogramm zur Messung der DSL Geschwindigkeit entpuppt sich als Wanze. Artikel dazu findest Du hier (Ich bin ein Link).

Daher finde ich es besonders erfreulich, dass Apple sich weigert, dem Druck der Behörden nachzugeben. Mein Facit: Google mit Andriod spioniert Dich aus und verkauft Deine persönlichen Daten gemeinsam mit Fratzenbuch an jeden, der Interesse daran hat (Habe mein Andriod Handy inzwischen auf Eis gelegt, so ein Feind kommt mir nicht mehr ins Bett).

Apple widersteht den Behörden und handelt sich damit keine Freunde ein. Bleibt zu hoffen, dass diese Funktion letztendlich doch in iOS 11 integriert wird.

TOUCH-ID DEAKTIVIEREN: iOS 11 bekommt Polizei-Taste

https://www.golem.de/news/touch-id-deaktivieren-ios-11-bekommt-polizei-taste-1708-129552.html