Ich messe alle Aussagen an dem gemeinsamen deutschen Kulturverständnis all der Menschen, die ich liebe, egal welcher Hautfarbe, Herkunft, Sozialisation, Wohnland sie sind. Dieses grundlegende Kulturverständnis baut auf dem Leben maximalen Gemeinwohls mit minimalem Eigennutzanteil auf.

Berichten, die offen oder versteckt suggerieren: „Alles Übel hat deutsche Wurzeln/Ursachen, Gutes über Deutsche gibt es nicht“ sind mir suspekt und es bäumt sich eine starke Ablehnung in mir auf.

Wer neugierig entdecken will, wie häufig dieses Paradigma in den Qualitätsmedien in gebetsmühlenartiger Leier wiederholt wird, wird staunen. Sehr oft ist es in „wohlmeinenden Beiträgen“ gut versteckt.

Bei deinem Beitrag und den Bildern geht mir das Herz auf, lieber Deutscher Tagebuchschreiber.

Bei diesen Bildern werden die immer noch tief vorhandenen grundlegenden deutschen Gefühle, wie Güte, Gemein-Sinn, Loyalität, Hilfe und Unterstützung für Andere, egal in welcher Situation sie sind, berührt.

Danke für diesen Kultur-regenerativen Beitrag.